Paten und Botschafter

Claude Nicollier

Astronaut und Pate von Make-A-Wish Schweiz

«Ich begeisterte mich vom ersten Augenblick für das Anliegen von Make-A-Wish. Ich weiss, dass der Traum einen grossen Platz einnimmt in der Entwicklung jedes Einzelnen. Dass man das ausleben kann, was einem am meisten am Herzen liegt, ist ein grossartiges Glücksgefühl. Ich bin mir auch bewusst, dass ich nie einen Fuss ins Weltall hätte setzen können, wenn ich nicht immer gesund gewesen wäre.

Pate von Make-A-Wish zu sein, bedeutet für mich eine grosse Ehre. Ich bin stolz, dass ich eine Stiftung, die einen so „magischen“ Leitgedanken hat, repräsentieren darf. Ich wünsche dem ganzen Team, dass es weiterhin vielen Kindern und Familien, die es absolut verdienen, einen Glücksmoment bereiten kann.“

Marthe Keller

Schauspielerin und Make-A-Wish Patin

«Es ist mir ein grosses Anliegen, Make-A-Wish sowie allen Freunden der Stiftung meinen Dank auszusprechen, dass ich als Patin ausgewählt wurde. Danke an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer, die uns mit ihrem grossen persönlichen Einsatz daran erinnern, wie enorm wichtig es ist, in einer manchmal sehr erbarmungslosen Welt die Hoffnung nicht aufzugeben.

Damit in unseren Herzen ein Stern leuchtet, ob es regnet, kalt ist oder grau und dieser Stern die Kinder erwärmt und ihnen ein wunderbares Glücksgefühl bringt, lassen Sie uns dafür gemeinsam einen Beitrag leisten! Zusammen können wir Kinderwünsche Wirklichkeit werden lassen.»

Guillaume

Make-A-Wish-Kind und Junior-Botschafter

Ich bin heute Make-A-Wish Botschafter, weil mein Traum 2014 wahr wurde. Ich durfte die Coaches der Sendung «The Voice» in Paris treffen. Als Make-A-Wish mich fragte, ob ich sie repräsentieren möchte, habe ich sofort zugesagt. Sie haben meinen grössten Wunsch erfüllt und dies auf eine so tolle Art, dass das Treffen für mich unvergessen bleibt. Ich danke Ihnen von Herzen.

Guillaume ist unser Star! Regelmässig tritt er mit seiner wunderbaren Stimme an unseren Anlässen auf.

Die Vurlod-Familie

Botschafter

„Wir freuen uns sehr, die Botschafterfamilie von Make-A-Wish Switzerland zu sein. Make-A-Wish setzt Sterne in das Herz und die Augen unserer kleinen Kelly. Wir sind sehr dankbar für Make-A-Wish für all die unvergesslichen Momente des Glücks, der Emotionen und der Magie, die sie Kelly und unserer Familie geschenkt haben, als Kellys Wunsch erfüllt wurde. “- Kellys Wunsch: Zum ersten Mal das Meer zu sehen. – September 2016

Thabo Sefalosha

NBA Basketballer und Botschafter

«Make-A-Wish erfüllt meines Erachtens eine sehr wichtige Aufgabe. Sein Bestes tun, um einem Kind sein Lachen zurückzugeben und an seinen Träumen teilzuhaben, entspricht genau meiner Lebenseinstellung. Es ist eine schöne Möglichkeit, sich nützlich zu fühlen.»

Im Sotho-Dialekt bedeutet Thabo „derjenige, welcher Freude bringt“. In Verbindung mit Make-A-Wish erhofft sich Thabo, zur Freude der Kinder beizutragen, so wie ihm die Erfüllung seines Traums – Basketballer zu werden – Freude gebracht hat.

Ian Millar

Botschafter

«Der Satz „das Leben ist zu kurz“ war einer der Lieblingssätze meiner Mutter und er könnte nicht wahrer sein als für ein krankes Kind. Es ist mir eine grosse Ehre, Make-A-Wish Botschafter zu sein und der Gedanke, dass ich helfen kann, die tägliche Not eines Kindes und seiner Familie zu lindern, wenn auch nur für eine kurze Weile, ist sehr befriedigend. Ich komme aus einer sehr grossherzigen Familie. Ich verstehe deshalb sehr gut, wie Menschen andere berühren können, und das ist, was Make-A-Wish jeden Tag macht. Sie haben meine volle Unterstützung.»

Chef Philippe Ligron

Botschafter

Ich unterstütze Make-A-Wish, weil ich ein Vater bin und weiß, was sich Kinder in ihren wildesten Träumen wünschen können.

Ich unterstütze Make-A-Wish, da ich selbst immer noch ein Kind bin, das träumt.

Ich unterstütze Make-A-Wish, weil Krankheit kein Todesfall sein darf, sondern eher ein Grund, die Träume zu leben.

Camille

Wish Kind und Junior-Botschafterin

Die lebenslustige und reizende dreizehnjährige Camille ist Jungbotschafterin von Make-A-Wish.

Im Mai 2007 hat uns die damals 4 ½ Jährige, die an einem Neuroblastom im Stadion 4 litt, für eine Wunscherfüllung angefragt. Sie wünschte sich, im Heissluftballon in die Lüfte zu schweben. Make-A-Wish konnte ihren Wunsch am 23. Mai 2009 schliesslich erfüllen.

An einem wunderschönen, sonnigen Tag sind Camille, ihre Mutter, ihr Cousin und ihre Grossmutter in den Himmel gestiegen und haben eine wunderbare Fahrt über die Alpen erlebt. Es war ein ganz spezieller Moment für dieses wunderbare kleine Mädchen, das seinen Traum während des ganzen Kampfes gegen den Krebs nie aufgegeben hatte. Heute ist sie krebsfrei und hat sich entschlossen, andere Wunschkinder zu unterstützen.

Charmant hat Camille das Amt als Juniorbotschafterin übernommen und wir sind sehr stolz, dass wir im März 2013 ihre neue Rolle anlässlich der Make-A-Wish Schokoladenkuchen-Promotion feiern konnten.

Jeremy

Botschafter

«Make-A-Wish hat mir extrem viel Kraft und eine unglaubliche Hoffnung in meinem Leben gegeben. Es war absolut magisch. Ich war erstaunt und konnte gar nicht glauben, was mir da passierte.

Make-A-Wish hat meinen Wunsch unglaublich und unvergesslich erfüllt.

Ich studiere jetzt im zweiten Jahr am Institut für moderne Musik in Manchester und bin aktiv als Komponist und Interpret im Nordosten von England unterwegs. Davor hatte ich die Ehre, das Erstjahresdiplom an der LIPA aus den Händen des einzigartigen Paul McCartney zu bekommen. Ich konnte meinen Augen kaum glauben, als er mir das Diplom überreicht hat.

Musik ist mein Leben, sie lässt mein Herz schlagen und es ist meine Art mich auszudrücken. Mein Ziel ist es, mich mit anderen Menschen auszutauschen und sie fühlen lassen, dass sie verstanden werden. Meine Musik soll ihnen Freude bereiten und eine Auszeit vom Alltag geben.

Make-A-Wish hat mir ermöglicht einen Schritt nach vorn zu machen, meine Wünsche zu verfolgen und den Rest meines Lebens mit Leidenschaft und Glück zu leben. Ich bin stolz Botschafter von Make-A-Wish zu sein, deren Aufgabe es ist, kranken Kindern Freude und Hoffnung mit der Erfüllung ihres Wunsches zu geben.

Sophie

Jungbotschafterin

Die Genfer Studentin Sophie unterstützt unsere Kinder seit sie 12 Jahre alt ist.

„Wissen, dass sein grösster Wunsch in Erfüllung geht, hilft einem kranken Kind, das täglich gegen seine Krankheit kämpft, enorm.“

Anne Lamunière

 Botschafterin

Es gibt nichts Schöneres als das Lachen eines Kindes. Wo immer es ist, was immer es fühlt, ein Kind hört nie auf zu träumen.

Das ist die Magie von Make-A-Wish !
Nachdem ich mit meiner Tochter fast zwei Jahre im Spital verbracht habe, könnte mich nichts stolzer machen, als Botschafterin und Teil von Make-A-Wish zu sein.

Meniu